Kontakt
Menü
Leistungen
Dr. med. dent. Malte Schulz
„Wir philosophieren nicht – wir handeln!“

Dr. med. dent. Malte Schulz

Fachzahnarzt für Oralchirurgie CH
Inhaber | Mitglied SSO / SSOS
Spezialist für Implantologie
mehr erfahren

Dr. med. dent. Malte Schulz

Dr. med. dent. Malte Schulz

Berufserfahrung, Weiterbildung, Studium

Seit 2017 Belegarzt im Limmattalspital für Behandlungen in Narkose Schlieren
Seit 2014 Lehrzahnarzt der Universität Bern Bern
2011 Übernahme Praxis Dr. Urs Knauer in Geroldswil
Praxisgemeinschaft mit Dr. Michèle Schulz-Katterbach
Geroldswil
2010 Erlangung Titel
Fachzahnarzt für Oralchirurgie SSO / SSOS
Bern
2009 – 2011 Privatpraxis im Zahnmed. Zentrum Zürich Nord (ZZZN)
Prof. U. Saxer, Dr. U. Brodbeck
Zürich
2006 – 2009 Spezialisierung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie, Universität Bern
Prof. Dr. D. Buser
Bern
2005 – 2006 Tätigkeit als Assistenzzahnarzt in Privatpraxis Bonaduz
2004 – 2005 Tätigkeit als Assistenzzahnarzt an der ZZMK, Poliklinik für Orale Chirurgie der Universität Zürich
OA Dr. Gion Pajarola
Zürich
2004 – 2004 Tätigkeit als Assistenzzahnarzt in privater Praxis Freiburg
2003 Zahnmedizinische Promotionsarbeit bei
Prof. Dr. Dr. R. Schmelzeisen
Abteilung für MKG-Chirurgie
Freiburg
2003 Approbation zum med. dent. Freiburg
1997 – 2003 Studium der Zahnmedizin Freiburg

Mitgliedschaften

SSO & SSO ZH Schweizerische Zahnärztegesellschaft, Zürcher Zahnärztegesellschaft
SSOS Schweiz. Gesellschaft für Oralchirurgie und Stomatologie
SGDMFR Schweiz. Gesellschaft für Dentomaxillofaziale Radiologie
ITI Züri West Member of the ITI (Intern. Team of Implantology)
Internat. Study Group Mitglied auf Einladung. Leitung: Prof. Dr. P. Allen, Dallas TX, USA & Dr. G. Iglhaut, D
Neue Gruppe Wissenschaftliche Vereinigung von Zahnärzten
ABO Alumni Berner Oralchirurgen

Ämter

  • Delegierter der SSO für die Sektion Zürich
  • Mitglied Gewerbeverein Geroldswil-Oetwil (GVGO)
  • Kiwanis Club Zürich-Limmattal

Zahnärztliche Chirurgie

Ein hoher Qualitätsanspruch und der Einsatz moderner Technik wie das OP-Mikroskop sind die Voraussetzungen für erfolgreiche Oral- und Parodontalchirurgie. Wichtig ist uns, Sie möglichst schmerzfrei, schonend und komplikationslos zu behandeln.

Zahnärztliche Chirurgie

Für entspannte Eingriffe und effektive Schmerzausschaltung bieten wir Ihnen die Sedierung mit Lachgas oder auch Vollnarkose.

Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Erfahrung und Fachkompetenz: Dr. Malte Schulz verfügt über den eidgenössisch diplomierten Weiterbildungstitel eines Fachzahnarztes für Oralchirurgie nach abgeschlossener Spezialisierung an der Universität Bern. Neben einfachen und komplexen Implantationen zählen zu unserem Behandlungsspektrum:

Knochenaufbau
Hat sich der Kieferknochen zurückgebildet, können wir ihn beispielsweise mit einem sogenannten Sinuslift wiederaufbauen. So schaffen wir eine stabile Basis für Zahn­implantate.
Wurzelspitzenresektion
Die mikroskopische Entfernung (Resektion) der Wurzelspitze bietet eine letzte Chance zum Zahnerhalt, wenn der „Nerv“ trotz Wurzel­kanal­behandlung weiterhin entzündet ist.
Zahnentfernung / Weisheitszähne
Bei allen Zahnentfernungen wenden wir schonende Verfahren an. Bei Weisheitszähnen ist eine vorsorgliche Entfernung notwendig, wenn diese Zähne infolge von Platzmangel zu verschiedenen Komplikationen führen können.
Reposition von Zähnen
Nach einem Zahnunfall, z. B. einem Frontzahntrauma, können wir den betroffenen Zahn oftmals wieder in das Zahnfach zurückschieben, so dass er wieder einheilen kann.
Zahntransplantationen
Dieser Eingriff ist meist angezeigt, wenn ein Zahn nicht im Kiefer angelegt ist, nicht durchbricht oder entfernt werden musste. Voraussetzung ist, dass ein geeigneter Zahn an anderer Stelle im Kiefer liegt.
Zahnfreilegung / Anschlingung
Zähne, die komplett im Kieferknochen verbleiben oder schräg herauswachsen, müssen nicht immer entfernt werden. Je nach Positionierung hilft bereits eine Freilegung mit anschliessender kieferorthopädischer Behandlung.
Gewebeaufbau / -regeneration
Hat eine fortgeschrittene Parodontitis den Zahnhalteapparat bzw. Kieferknochen geschädigt, können wir ihn meist wiederaufbauen und den Zahn stabilisieren. Wir wenden dazu sogenannte regenerative Techniken an, die man unter „Gesteuerte Geweberegeneration“ (GTR) zusammenfasst.
Zahnfleischtransplantation
Bei Zahnfleischrückgang kann in der Regel eine Zahnfleischtransplantation für Abhilfe sorgen. Wir übertragen ein kleines Stück Gewebe zum Beispiel aus der hinteren Gaumenpartie des Mundes auf die freiliegenden Bereiche.
Chirurgische Kronenverlängerung
Um Platz für eine künstliche Krone zu schaffen, tragen wir im Umfeld der Zahnwurzel schonend ein wenig Knochen und gegebenenfalls etwas Zahnfleisch ab. Eine Zahnfleischkürzung kommt in Betracht, wenn beim Lächeln sehr viel Zahnfleisch zu sehen ist.
Lippen- / Zungenbändchen
Eine Korrektur von zu tief oder zu straff ansetzenden Lippen- oder Zungenbändchen kann aus mehreren Gründen empfehlenswert sein. Durch einen kleinen chirurgischen Eingriff entfernen wir die Bänder bzw. kürzen sie.
Zysten / Tumoren / Schleimhaut
Die Entfernung bzw. Eröffnung von Knochen- und Schleimhautzysten sowie kleineren gutartigen Schleimhauttumoren können wir ebenfalls schonend durchführen. Weitere stomatologische Leistungen: Schleimhautbehandlungen an Zunge und Gingiva, Behandlung von brennenden und schmerzhaften Schleimhautläsionen, Mundschleimhaut-Screening, Biopsien und Kontrollen.

Wir haben Ihnen Tipps für Zahnnotfälle zusammengestellt. Selbstverständlich beraten wir Sie in allen Phasen umfassend.

Infobox